Trockenöle – schnelle Regeneration der Haut für den Frühling

Trockenöle – schnelle Regeneration der Haut für den Frühling

Der Winter ist für die Haut eine schwere Zeit. Obwohl wir für sie sorgen, ist sie nach dem Winter in der Regel glanzlos, trocken, empfindlich und schlaff. Im Frühling, wenn wir mehr Körper zeigen wollen, spüren wir, dass unsere Haut eine tiefenwirksame Regeneration braucht. Sie braucht jedoch nicht nur die Regeneration, aber auch den Schutz vor UV-Strahlen, Smog und Toxinen. Wir wollen glatte, gestraffte, junge und elastische Haut haben. Eine solche Haut passt nämlich sicherlich besser zu dieser grünen Jahreszeit. Was können Sie tun? Erstens – greifen Sie nach einem guten Peeling. Zweitens – verwenden Sie einen kosmetischen Hit: Trockenöle.

Die Trockenöle sind eine Alternative zu den Körperlotionen. Sie riechen sehr schön, ziehen schnell in die Haut ein und wirken nährend. Sie sind ideal für die tägliche Hautpflege nach dem Bad, denn sie straffen die Haut, nähren sie und machen elastisch. Was sind die Trockenöle und welche Eigenschaften haben sie? Lernen Sie ihre wichtigsten Vorteile kennen!

Trockenöle – Eigenschaften und Vorteile

Die Trockenöle:

  • sind natürlich und reich an wertvollen Fettsäure;
  • liefern der Haut Vitamine und Mineralien;
  • lassen sich schnell und mühelos auftragen;
  • ziehen schnell in die Haut ein;
  • hinterlassen keine fettigen Spuren;
  • haben einen einzigartigen, manchmal exotischen Duft;
  • schützen vor den UV-Strahlen;
  • revitalisieren die Haut und beugen dem Wasserverlust vor;
  • machen die Haut elastisch, straffen sie und verbessern ihr Aussehen;
  • bewirken, dass die Haut sich samtweich anfühlt;
  • vereinheitlichen das Hautkolorit, lindern Reizungen (auch nach der Haarentfernung);
  • betonen die Bräune;
  • verlangsamen den Alterungsprozess;
  • sind multifunktional – sie eignen sich auch für die Gesichts-, Haar- und Nagelpflege;
  • enthalten manchmal auch schimmernde Partikel, die das Aussehen der Haut optisch verbessern.

Trockenöle – Anwendung

Ein großer Vorteil der natürlichen Öle, den wir noch nicht erwähnt haben, ist die Ergiebigkeit. Schon eine geringe Menge am Öl kann den gesamten Körper pflegen und mit Feuchtigkeit gut versorgen. Die Trockenöle können auf feuchte oder trockene Haut aufgetragen werden. Wählen Sie selbst, welches Produkt: einen Spray oder eine Spenderflasche für Sie besser ist.

Ein Trockenöl sollte am besten gleich nach dem Bad verwendet werden, wenn die Haut noch warm und weich ist. Das Kosmetikprodukt zieht dann besser ein. Massieren Sie einfach eine geringe Menge am Produkt in die Haut ein – das Öl sollte dann ziemlich schnell einziehen.

Da das ein multifunktionales Produkt ist, können Sie das Trockenöl mit Erfolg mit Ihrer Foundation oder einer feuchtigkeitsspendenden Creme mischen. Wenn Sie die Haut schön aufhellen wollen, können Sie ins Öl ein bisschen Highlighter geben. Ein solches Produkt hellt die Haut perfekt auf (tragen Sie es am besten auf die Haut an den Schultern und dem Dekolleté auf). Die Haut bekommt dann einen gesunden Glanz und sieht besser aus. Das Öl verbessert das Aussehen der Haut, was bewirkt, dass sie optisch glatter und straffer ist – das ist eine gute Lösung vor einem wichtigen Ereignis, wenn wir das Aussehen unserer Haut schnell verbessern müssen.

Trockenöle – was müssen Sie vor dem Kauf beachten?

Sie sollten vor allem die Zusammensetzung beachten. Je natürlicher ein Öl ist, desto besser wirkt es. Wenn Sie also ein Produkt von hoher Qualität kaufen wollen, vergessen Sie nicht, dass die Hersteller ihre Produkte häufig um zusätzliche Substanzen bereichern. Solche Substanzen können allergische Reaktionen oder Reizungen hervorrufen. Überprüfen Sie, ob Ihr Öl frei von Parabenen, Silikonen, Duftstoffen und reizenden Konservierungsstoffen ist. Welche natürlichen Öle sind am besten? Zu den populärsten Ölen gehört vor allem Macadamiaöl, das schnell in die Haut einzieht, eine leichte Konsistenz hat, die Haut nicht beschwert und nicht komedogen wirkt. Ein anderes, gutes Öl ist Marula-Öl. Großer Beliebtheit erfreut sich auch Monoi-Öl, denn das ist ein Mazerat aus Kokosöl und tahitianischen Blumen, die unglaublich schön und exotisch riechen. Eines der populärsten Öle ist auch das Nuxe Trockenöl – es kommt in der traditionellen Version und der Version mit schimmernden Partikeln vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.