Die richtige Foundation: Was müssen Sie beachten?

Die richtige Foundation: Was müssen Sie beachten?

Die Wahl der idealen Foundation, die dem Hautton perfekt entspricht, ist eine ziemlich schwierige Aufgabe. Die Foundation muss nämlich ein paar Anforderungen erfüllen – in Abhängigkeit vom Zustand der Haut sollte sie andere Eigenschaften haben.

Foundation – ein notwendiges Schminkprodukt

Warum? Das ist das Hauptelement des Make-ups. Wir müssen jedoch wissen, wozu eine Foundation eigentlich dient. Wenn Sie sie verwenden, um die Hautstruktur zu verbessern, begehen Sie dann einen Fehler, denn die Foundation hilft Ihnen dabei nicht. Die Foundation ist darüber hinaus nicht imstande, große Poren zu kaschieren oder Falten zu glätten. Sie vereinheitlich nämlich das Hautbild und bewirkt, dass die Gesichtshaut frisch und gesund aussieht. Ein solches Produkt kaschiert auch kleine Unvollkommenheiten der Haut. Die richtig aufgetragene Foundation sollte fast unsichtbar sein.  

Warum sieht meine Foundation nach dem Auftragen schlecht aus?

Es gibt ein paar Gründe, warum die Foundation nach dem Auftragen schlecht aussieht. Das passiert in der Regel dann, wenn sie dem Hauttyp und seinen Bedürfnissen nicht entspricht. Die Foundation kann auch mit anderen Schminkprodukten, z.B. mit der Make-up-Basis, falsch reagieren. Sie wird in der Regel auch falsch aufgetragen – die Mehrheit der Frauen klopft sie in die Haut nicht ein. Die Foundation ist dann ungleichmäßig verteilt, was unästhetisch aussieht. Manchmal passiert es auch, dass die Foundation mit der Haut einfach nicht „zusammenarbeitet“.

Eigenschaften der Foundation

Physikalische Eigenschaften und die Farbe der Foundation sind bei der Wahl dieses Schminkprodukts am wichtigsten. Die Foundation muss den Bedürfnissen der Haut entsprechen, und z.B. feuchtigkeitsspendend wirken. Sie sollte auch den gewünschten Effekt sichern. Die Foundation muss natürlich an den Hautton präzis angepasst werden.

Welche Art von Foundation sollten Sie wählen?

Auf dem Markt gibt es viele Arten und Formeln von Foundations. Es gibt Foundations in Form eines Stiftes, flüssige Foundations usw. Es gibt auch BB- und CC-Creams. Auf die Eigenschaften des Produkts hat u.a. seine Konsistenz einen großen Einfluss. Die Konsistenz sollte Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Die Mineral-Foundations haben eine einfache Zusammensetzung. Sie wirken pflegend und beschweren den Teint nicht. Ihr größter Nachteil ist die Tatsache, dass sie schwer erhältlich sind. Nur manche Drogerien haben sie im Angebot. Solche Foundations werden in der Regel für fast jeden Hauttyp, aber nicht für fettige und extrem trockene Haut, empfohlen. Die Formel der Mineral-Foundations ist meistens frei von Konservierungs- und Duftstoffen, deshalb eignen sie sich für allergische Haut mit Neigung zu Reizungen.

Die Mousse-Foundations sind ideal, wenn Sie fettige oder Mischhaut haben. Sie sind sehr einfach in der Anwendung, lassen sich mühelos auftragen und vereinheitlichen das Hautbild.

Die Foundations in Form eines Stifts sehen nur dann gut aus, wenn sie sparsam verwendet werden, denn sie haben eine schwere, stark deckende Formel.

Flüssige Foundations sind am populärsten und sehr einfach in der Anwendung – Sie finden sie in jeder Drogerie. In Anbetracht dessen, dass sie viele verschiedene Eigenschaften haben, werden sie für jeden Hauttyp empfohlen.

Auf dem Markt gibt es auch BB- und CC-Creams. Sie werden zwar immer populärer, aber das sind sowieso nur Cremes. Solche Produkte wirken feuchtigkeitsspendend und vereinheitlichen das Hautbild – wenn Sie also auf einen natürlichen Effekt setzen, sind sie eine ideale Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.