Gesichtsreinigung: Lernen Sie das Geheimnis der reinen Haut kennen

Gesichtsreinigung: Lernen Sie das Geheimnis der reinen Haut kennen

Eine gute Gesichtsreinigung ist das Hauptelement der Pflege – das wissen Sie sicherlich, denn diese Information steht in jedem zweiten Artikel. Haben Sie jedoch das ideale Produkt zur Gesichtsreinigung schon gewählt? Die Wahl ist wirklich groß. Prüfen Sie, welche Produkte zur Gesichtsreinigung es gibt, und erfahren Sie, wie Sie die Gesichtshaut reinigen sollten, damit sie ideal rein wird.

Womit sollten Sie die Gesichtshaut reinigen?

GESICHTSGEL

Es ist sehr beliebt, aber leider nicht immer wirksam. Seine Wirkung kann auf die Haut zu stark sein. Die Gesichtsgels enthalten in der Zusammensetzung häufig Alkohol oder andere, reizende Substanzen, die die Haut austrocknen, Rötungen oder Reizungen verursachen. Das passiert besonders bei zarter, empfindlicher Haut mit Neigung zu Allergien, aber vergessen Sie nicht, dass invasive und falsch angepasste Produkte jeden Hauttyp reizen können.

REINIGUNGSMILCH

Nicht jeder weiß, dass die Reinigungsmilch nicht nur das Make-up entfernt, aber auch die Haut reinigt. Sie ist ideal für empfindliche, zarte Haut, verursacht keine Reizungen und entfernt sehr gut überschüssigen Talg und alle anderen, fettigen Substanzen, die die Poren verstopfen.

PUDER ZUR GESICHTSREINIGUNG

Der enzymatische Puder zur Gesichtsreinigung ist eine Neuheit auf dem Kosmetikmarkt. Er ist ideal für empfindliche und zarte Haut. Der Puder wird Personen empfohlen, deren Haut eine tiefenwirksame Reinigung braucht. Ein guter, enzymatischer Puder glättet, spendet der Haut Feuchtigkeit und entfernt dabei auf nicht invasive Art und Weise die abgestorbene Oberhaut. Der Puder wird auf feuchte Gesichtshaut aufgetragen. Es lohnt sich, ihn vorher mit Wasser zu verdünnen.

REINIGUNGSSCHAUM

Das ist heutzutage eines der beliebtesten Produkte zur Gesichtsreinigung. Der Reinigungsschaum ist zart und lässt sich zugleich auf der Haut mühelos verteilen. Solche Produkte sind reich an pflegenden Substanzen, deshalb reinigen sie sehr gut die Haut, verbessern die Qualität und den Zustand der Haut. Sie haben in der Regel eine natürliche Zusammensetzung ohne tierische Inhaltsstoffe.

GESICHTSÖL

Das kann überraschend sein, aber es gibt kein besseres Produkt zur Gesichtsreinigung als das Gesichtsöl. So entfernen Sie schnell und mühelos überschüssigen Talg und Kosmetikreste – greifen Sie nur nach einem guten Abschminköl. Eine Öl-Mischung können Sie selber vorbereiten, aber solche Produkte sind auch in der Drogerie erhältlich.

Wie sollten Sie die Gesichtshaut reinigen?

Nicht nur das Produkt, aber auch die Methode ist hier sehr wichtig. Wasser sollte keinesfalls heiß sein, und kaltes Wasser sollten Sie erst am Ende benutzen – so fördern Sie den Blutkreislauf in den Hautzellen.

Wenn Sie zarte Haut haben, reiben Sie sie nicht und verwenden Sie keine Gels mit Schleifpartikeln. Sie könnten sie reizen und unästhetische rote Äderchen verursachen.

Viele Personen benutzen zur Gesichtsreinigung kein Leitungswasser: Sie wählen gekochtes oder Mineralwasser. Wenn Sie häufig Probleme mit den Unvollkommenheiten der Haut haben, tupfen Sie die Haut mit Papierhandtüchern sanft ab. Verzichten Sie auf übliche Handtücher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.