Zeigen Sie mir Ihre Wimpern, dann sage ich Ihnen, was Sie brauchen!

Zeigen Sie mir Ihre Wimpern, dann sage ich Ihnen, was Sie brauchen!

Es gibt leider keine perfekte Wimperntusche. Unter Millionen mit einem Produkt zufriedener Frauen ist immer mindestens eine unzufriedene Person zu finden. Es gibt eine einfache Lösung – jede Person ist anders, einzigartig und braucht andere Kosmetikprodukte zum Schminken. Ein Produkt, das für Ihre Freundin wunderbar ist, kann bei Ihnen leider gar nicht bewähren. Was sollen Sie in dieser Situation tun?

Beobachten Sie sich selbst! Beobachten Sie genau Ihr Gesicht, Ihre Haare… Leben Sie in Harmonie mit sich selbst und überlegen Sie, was Sie brauchen! Welche Effekte Sie eigentlich von der Schminke erwarten? Wissen Sie schon? Greifen Sie danach! Das ist wirklich sehr einfach. Heutzutage ist der Kosmetikmarkt sehr reich, Sie finden ohne Zweifel das ideale Kosmetikprodukt.

Fanden Sie es? Super! Ist es jetzt schon verbraucht? In diesem Moment ist die zweite Regel zu betonen (und einzuführen) – ersetzen Sie es mit einem anderen Produkt! Wieso? Haut, Haar, Nägel – sie gewöhnen sich ziemlich schnell an Substanzen an, die sich im Produkt befinden. Wären Sie glücklich, indem Sie durch das ganze Leben nur Karotten essen würden? Und darum es geht!

Es ist Ihnen schwer, ein angemessenes Kosmetikprodukt für Ihren Teint, Ihre Haare oder Wimpern zu wählen?

Eine gute Nachricht: Visagisten schufen ein paar sehr einfache Ratschläge, die wirklich sehr helfen, eine Entscheidung zu treffen. Dieser Artikel hilft Ihnen, Ihre Wimpern richtig zu klassifizieren und das beste Kosmetikprodukt für sie zu finden.

1. Kurze Wimpern brauchen natürlich die Verlängerung. Greifen Sie also nach verlängernden Wimperntuschen! Eine gute Lösung ist die Wahl einer Mascara, die die Wimpern gleichzeitig zart geschwungen macht. Dann scheint das Auge, größer zu sein. Visagisten bezeichnet einen solchen Effekt als „offenes Auge“, also das möglichst schön präsentierte Auge.

2. Gerade Wimpern fordern das Schwingen. Werfen Sie die Wimpernzange weg, denn sie bricht und rauft die Wimpern! Konzentrieren Sie sich auf eine gute Mascara, die Ihre Schminke wunderschön macht! Die aktuell auf dem Markt verfügbaren Wimperntuschen haben keine Probleme mit dem Schwingen der sogar anspruchsvollsten Härchen.

3. Schüttere Wimpern können mithilfe einer Mascara gerettet werden, die einen intensiven Effekt der Verdichtung verleiht. Eine solche Wimperntusche wirkt auf die Härchen schon am Wimpernansatz ein. Dort werden die Lücken zwischen den Wimpern mit der Farbe gefüllt, was sofort einen optischen Effekt der spektakulären Dichte verursacht. Wimperntuschen dieser Art haben meistens ungewöhnliche und innovative Gummibürsten in Form eines Kamms oder einer üblichen Bürste mit buschigen Borsten verschiedener Länge.

4. Schwache, brüchige und ausfallende Wimpern brauchen eine spezielle Pflege. Benutzerinnen der so problematischen Härchen sollten die Zusammensetzung des Kosmetikprodukts aufmerksam lesen und solche Wimperntuschen wählen, die viele Nährstoffe enthalten. Eine Revolution auf dem Markt sind Mascaras, die um kostbare und aktuell besonders populäre Pflegeöle bereichert werden, z.B. Arganöl. Eine sehr gute Lösung für schwache Wimpern wäre der Kauf eines speziellen Wimpernserums. Während einer mindestens dreimonatigen Kur mit einem Wimpernserum werden die Wimpern spektakulär genährt. Eine solches Produkt stimuliert darüber hinaus das Wimpernwachstum sowie verleiht das Volumen und die Gesundheit den Härchen.

5. Helle, fast unsichtbare Wimpern auf der ganzen Länge oder nur auf Haarspitzen verlangen einfach nur eine intensive Farbe. Frauen mit einer hellen Farbe der Härchen sollten solche Wimperntusche wählen, die eine gute Pigmentation besitzen – sie sollten die Wimpern genau mit der Tusche bedecken und zudem die Intensivität der Farbe für eine längere Zeit garantieren. Die beste Lösung bei den unsichtbaren Wimpern ist eine solche Mascara, die zusätzlich die Härchen färbt. So können Ihre Wimpern nach einer Zeit dunkler werden, auch wenn sie gar nicht getuscht sind.

Bei der Wahl einer Wimperntusche sollten Sie immer in Erinnerung behalten, dass viele Frauen z.B. dünne und gleichzeitig kurze, schüttere und schwache Härchen besitzen. Wenn Sie zu diesen Frauen gehören, sollten Sie nach einer Mascara suchen, die zwei oder sogar drei Funktionen hat. Pflege, Verdichtung, Verlängerung… es gibt eine ganze Reihe der Möglichkeiten. Eine gute Idee ist im Übrigen die Anwendung von zwei Wimperntuschen gleichzeitig, z.B. eine Mascara macht die Wimpern dichter, während die zweite das Volumen verleiht und mit Nährstoffen versorgt. Vergessen Sie aber nicht, dass die beiden Wimperntuschen derselben Marke sein sollten – dann werden die Inhaltsstoffe der Kosmetikprodukte harmonisch zusammenarbeiten.

Neben einer gut ausgewählten Mascara lohnt es sich, in ein gutes Wimpernserum zu investieren – es hilft Ihnen nämlich, alle Probleme Ihrer Wimpern zu bekämpfen.